AlexanderVonCarstein

Herzog Alexander von Carstein




Aus den Chroniken des Ordens:

"Wir sind die verschwommenen Figuren auf Bildern,
ziehen die Fäden der Macht in verrauchten Hinterzimmern,
treiben Handel mit Magiern,
haben Aktien der Hölle und kompromitirende Fotos von Engeln!
Wir sind Tremere und dabei sein bedeutet Überlegenheit!"


Nur wenig ist über die Vergangenheit des Herzogs bekannt.
Er ist ein hochdekorierter Veteran des Sabbathkrieges.
So gibt es immer wiederkehrend Aufzeichnungen über seine Anwesenheit in bekannten Kriesengebieten seit dem Fall des dritten Reichens, ebenso wie dokumentierte Auszeichnungen der Camarilla in diesem Zusammenhang.

Er scheint jedoch lange vorher schon Aktiv gewesen zu sein,
so finden sich erste Indizien für Seine Anwesenheit im alten Berlin zum Ende des Kaiserreiches,
sowie unbestätigte Sichtungen in England, Irak, Iran wärend 1927-32 Ägypten, Tibet, Norwegen, Schweden und Israel zwischen 1932-1945, Osteuropa, dem Asiatischen Raum und zu guter letzt Amerika bis etwa 2017 wo sein Auftreten deutlich an Nachweislichkeit gewinnt.

Wobei nicht augeschlossen werden kann das er noch älter ist.

Seine Blutlinie lässt sich auf das Herzogtum Sachsen, Coburg und Gotha zurückführen des Hauses von Carstein, dessen Geschichte sich in den 20er Jahren verliert. Heute sind vermutlich die meisten Nachfahren im Hause Windsor zu finden.

Seine Erzeugerin,
bekannt unter dem Pseudonym "Madame Blanche" oder "Lady Blackheart"
ist eine hoch angesehene Ahnin des Clanes Tremere aus der Linie Merlindas.
Sie steht, wie Ihr Kind, im Ruf einer unkonventionellen Vorgehensweise, diszipliniert, effektiv und distanziert, um nicht zu sagen Kühl, zu sein.

Seit seiner Ankunft in Berlin zeigt Herzog von Carstein ein militärisch geprägtes Verhalten, gepaart mit Pragmatismus.
Womit er nicht bei jedem gut ankommt.
Es wirkt dennoch als bemühe er sich um gute Umgangsformen auch wenn
dies eher nicht zu seinen Stärken zu gehören scheint und Ihn umstrittenen macht.
Es lässt sich Schlussfolgern das er Im Gegensatz zu den meisten Mitgliedern der Tremere eher zu einer kämpfenden Klasse gehört.

Er selbst gab zu verstehen das seine Anwesenheit der Sicherheit und dem Schutz der Camarilla zugrunde liege.

In letzter Zeit wirkte er sehr zurückhaltend, selbst im Gildenhaus schien er sich in Labor und Bibliothek ein zu sperren,
zuletzt trat er merklich verändert auf.



 

Kategorien: Charakter, Tremere, Camarilla
There are no comments on this page.