AugustStark

August Stark


Es gibt keinen Reichtum wie das Wissen -
keine Armut wie die Ignoranz.
- Ali ibn Abi Talib


August Stark ist gebürtiger Berliner. Nachdem er für mehrere Jahrzehnte in Berlin nicht mehr anzutreffen war, hat er seit Anfang 2008 überraschend seinen Wohnsitz wieder nach Berlin verlegt. Seine Majestät, der Fürst, hat ihn als neues Mitglied der Domäne begrüßt, ohne das von dem Vorgang viel öffentlich gemacht worden ist. Es gehen daher Gerüchte um, dass zwischen den beiden irgendeine Art von Handel geschlossen worden ist oder zumindest eine Abmachung vorliegt. Gestützt wird dies von weiteren Gerüchten, dass August Stark sich bereits seit Anfang des Jahres in Berlin aufhielt, sich jedoch erst im April in der Gesellschaft hat sehen lassen.

Der Zeitpunkt für diesen Umzug erscheint seltsam. Die Berliner Nosferatu haben einen schweren Stand. Vielleicht jedoch liegt genau hierin der Grund für das Erscheinen dieses erfahreren Nosferatu.

August Stark bedient in vielerlei Hinsicht die Klischees eines "typischen" Nosferatu. Seine Geheimniskrämerei beunruhigt viele Kaniten der Stadt, die sich gerade daran gewöhnt hatten, dass die Nosferatu Berlins nicht nur von ihrem gesellschaftlichem Stand, sondern auch von ihren Fähigkeiten her als recht bescheiden angesehen werden konnten. Viele fragen sich, in welchen Geschäftsfeldern er gedenkt Einfluss zu nehmen, denn weder die Interessen noch die besonderen Fähigkeiten dieses geheimnisvollen Vampirs konnten bislang ergründet werden. Nicht wenige fürchten, dass er seinen Einfluss bereits etabliert hat, ohne das sie etwas davon mitbekommen haben.

Es ist wieder Zeit sich zu fragen, was dort unten geschieht,
wo der Dreck und die schmutzigen Geheimnisse fließen,
wo Daten- und Stromkabel verlaufen,
wo unendliche Gänge überall beginnen und nirgends enden,

Die Nosferatu sind wieder in der Stadt.
 

Kategorien: Charakter, Nosferatu, Camarilla
There are no comments on this page.