BetrachtungVampirGesellschaft

Eine abstrahierte Betrachtung der Rangsysteme innerhalb der Camarilla



Nach Vampire - The Masquerade ist die Rangstellung eines einzelnen Kainiten innerhalb der Gesellschaftsordnung der Camarilla das Ergebnis der Positionierung in einem dreidimensionalen System. Es besteht aus dem Status, der Couture und dem Prestige. Diese Begriffe können off-, wie inplay Verwendung finden und beschreiben die bekannten Faktoren von Rang unter praktisch allen Umständen, hier auf die kainitischen Besonderheiten bezogen. Durch die klare Trennung der Dimensionen und die Präzision einzelner Gradierungen ist es möglich auch eine allgemein funktionierende „Faustregel“ daraus herzuleiten.

Diese drei Werte sind natürlich Abstraktionen. Im Spiel würde niemand etwas in festgesetzten Punktestufen ausdrücken. Nichtsdestotrotz reflektiert es gesellschaftliche Realitäten und kann so in Vorbereitung auf das Spiel auf zweierlei Art benutzt werden, um das Rollengebaren im Rangspiel zu unterstützen. Zum einen kann man und sich und andere in der Betrachtung präzise positionieren und sich so ein Bild der Gesellschaft machen (solche 3 D Abbildungen helfen einem manchmal Dinge klarer zu sehen und Dinge zu erkennen, die einem vorher nicht bewusst waren). Zum anderen kann man einen schnelle überschlagsweise Einschätzung der Macht und des Einflusses eines anderen relativ zur eigenen vornehmen, indem man schlicht alle drei Werte für beide Seiten aufaddiert und dann vergleicht.

Das Rangsystem ist von der Einhaltung der Regeln durch alle Beteiligte abhängig und macht daher im Spiel absolut Sinn: Wer Teil von etwas sein will, um seine Vorteile zu genießen, darf sich nicht gegen etwas stellen, sondern muss es propagieren. Den Rang anderer zu stützen, bedeutet den eigenen zu festigen.

Status beschreibt die offizielle Rangeinteilung der Camarilla und folgt einem simplen Muster. Durch gesellschaftliches Engagement und Protektion seiner "Vorgesetzten" erklimmt man langsam die offiziell betitelten „Adelsgrade“. Status sagt, was man ist.
WertBedeutung
 ○○○○○ Kind oder Autarki
 ●○○○○ Neugeborener
 ●●○○○ Ancilla
 ●●●○○ Ahn
 ●●●●○ Erstvasall eines Herrschers
 ●●●●● Herrscher

Couture beschreibt das größere Ganze: Wie viel der individuelle Status wert ist, hängt davon ab, auf welches Gebiet, bzw. welche Personengruppen er ausgebreitet werden kann. Wo man Zweites nicht gewährleisten kann, ist Ersteres wertlos. Couture sagt, wie man es ist.
WertBedeutung
 ○○○○○ nirgendwo
 ●○○○○ geduldet in einer fremden Domäne
 ●●○○○ mit eigenem Lehen oder im Besitz der ganzen Domäne
 ●●●○○ innerhalb eines Landes (eines Domänenbundes)
 ●●●●○ innerhalb eines Kontinents (mehrerer Domänenbünde)
 ●●●●● weltweit

Prestige schließlich beschreibt, wie man von anderen dabei gesehen und beurteilt wird. Dabei wird nicht notwendigerweise der Willen oder Unwillen einzelner Individuen berücksichtigt, sondern der Massen die sie stützen oder stürzen. Prestige sagt, wodurch man es ist.
WertBedeutung
 ○○○○○ keine Unterstützung
 ●○○○○ Unterstützung durch eigene Brut (auch Ghule)
 ●●○○○ Unterstützung durch persönliche Freunde
 ●●●○○ Unterstützung durch eigenen Clan
 ●●●●○ Unterstützung durch andere Clane
 ●●●●● Unterstützung durch Machthaber

Drei stereotype Beispiele sollen dies verdeutlichen:
  1. Ein typischer Neugeborener ist in der Domäne eines Fürsten willkommen und wird maximal durch die eigene Brut unterstützt. Im 3D ist er auf der ersten Stufe jeder Achse positioniert. Seine persönliche Macht liegt bei einem Wert von 3.
  2. Ein typischer Ancilla hat ein eigenes Leben zugesprochen bekommen, dass er mit Hilfe seiner Freunde und seiner Brut auch halten kann. Im 3D ist er auf der zweiten Stufe jeder Achse positioniert. Seine persönliche Macht liegt bei einem Wert von 6.
  3. Ein typischer Ahn ist innerhalb mehrerer Domänen (vielleicht sogar landesweit) bekannt und genießt den Respekt oder die Furcht seines ganzes Blutes. Im 3D ist er auf der dritten Stufe jeder Achse. Seine persönliche Macht liegt bei einem Wert von 9.

Und schließlich noch die Probe aufs Exempel anhand dreier etablierter und ambitionierter Charaktere aus unserer Domäne:

Diese Werte sind natürlich nicht fix, sondern sind beständigen Änderungen unterworfen, welche die wechselnden gesellschaftlichen Gegebenheiten im Spiel reflektieren. Aber sie geben einen ganz guten Überblick darüber, wieviel Macht ein jeder der drei in etwa mobilisieren kann, wie man ihnen gegenüber auftreten sollte und wieviel Unterstützung man sich sichern muss, um erfolgreich gegen sie vorzugehen.

 

Kategorien: Spieltipps
There are 10 comments on this page. [Show comments]