BuchDerNosferatu

Das Buch der Verborgenen: Das Geschlecht der Nosferatu


Wappen des Clans Nosferatu"Die Verborgenen", so nennt man den Clan Nosferatu auch, und wirklich, sie tun gut daran, sich verborgen zu halten! In ihnen bricht die ganze Abscheulichkeit heraus, die einen Vampir ausmacht. Kein Nosferatu erinnert sich wehmütig an seine Erschaffung zurück, denn das qualvolle Verrecken und Verrotten, das er nach dem Kuß erdulden mußte, war nur der Anfang. Grauenhaft entstellt und zutiefst abstoßend sind alle Nosferatu, und diejenigen, die zu jung sind, um sich mittels Illusionen zu verbergen, können nur in den entlegensten Abwasserkanälen und Pestlöchern gefahrlos jagen.

Symbol des Clans NosferatuIhre Entstellung steht auch wie eine Mauer zwischen den Nosferatu und den anderen Geblütern. Die Abneigung der Toreador gegen die "Monster" ist genauso legendär wie der Neid und Haß der Nosferatu auf die Mühelosigkeit, mit der die "Schönlinge" in der Gesellschaft willkommen sind. Nur wenige heißen Nosferatu willkommen, zumindest, so lange diese ihre wahre Gestalt nicht hinter der "Maske der 1000 Gesichter" verbergen. Diese Kunst und die damit einhergehende Fähigkeit, dem suchenden Auge gänzlich zu entgehen, sind das größte Kapital der Nosferatu. Denn sie sind, weitaus mehr noch als die Ventrue, Händler, Krämerseelen, und verkaufen fast alles und jeden, so lange nur der Preis stimmt. Denn nur eines ist den Nosferatu sicher: der bedingungslose Schutz und die uneingeschränkte Hilfe, die sie allein von anderen Nosferatu erhalten. Hinter vorgehaltener Hand flüstern einige in der Camarilla, daß die Nosferatu keinen Unterschied machen zwischen Sabbat, Anarch und Camarilla, sondern nur zwischen Nosferatu und Nicht-Nosferatu. Und so werden die Nosferatu in der Camarilla gefürchtet und dringend gebraucht, aber selten ins Vertrauen gezogen oder respektiert. Fast wie eine eigene Fraktion kümmern sich die Nosferatu um ihre eigenen Leute, und kaum einer wird in der Lage sein, ein Todesurteil gegen einen Nosferatu zu vollstrecken, so lange dieser nicht von seinem eigenen Clan verstoßen wurde - und das ist selten.

Auswahl


Du warst Außenseiter. Du hattest wenig Freunde, vielleicht wollte gar Deine Familie keinen Kontakt zu Dir oder hat sich zumindest nicht drum bemüht. In der Schule warst Du oft derjenige, der von den anderen gehänselt und geärgert wurde. Alle haben über Dich gelacht, während Du Dich in Dein Innerstes zurückzogst. Sicher kanntest Du Selbstmitleid, aber Deine Außenseiterposition gab Dir auch Ehrgeiz, Besonderes leisten zu wollen. Vielleicht hast Du einen Job gewählt, wo Du gegen alle Widrigkeiten ankämpfen mußtest, vielleicht aber auch einen Job, der Dir die Einsamkeit brachte, die zumindest nicht verletzend war.

Dein Erschaffer wird in dieser Situation auf Dich aufmerksam geworden sein. Er wird berührt worden sein, wie Du Dich trotz aller Verletzungen weiter bemüht hast. Dein Wille, Deine Hingabe, Dein Herz wird er wahrgenommen haben und er wird sich in Dir wiedererkannt haben. Er wird beschließen, Dich in eine bessere Gesellschaft zu führen, wo Du Anerkennung unter Gleichen finden wirst.

Erschaffung



Erziehung



Charakteristika



Positionen


Generell betrachten die Nosferatu alle Artgenossen als Geschäftspartner, wenn sie sich auch aufgrund ihres familiären Umgangs tendenziell eher zur Camarilla bekennen.

Zur Camarilla


Die Camarilla ist ein Dreckloch, indem sich eine Kanalratte gut verstecken kann. Die meisten anderen Geblüter würden das wohl nie wahrhaben wollen, aber es ist der Dreck, den sie fallen lassen, der den Nosferatu in die Hände fällt und sich dort wundersamerweise in gefährliche Waffen wandelt: Information und Wissen.

Zu den Brujah


Die Brujah gefallen sich in der Rolle, sich vor uns als Beschützer unserer Menschenwürde zu stellen. Unnötig aber nicht unwillkommen, erlaubt uns das doch, ein Bild zu pflegen, das unsere Preise in die Höhe treibt.

Zu den Gangrel


Die Gangrel! Keiner versteht uns wohl so gut wie die Gangrel: ausgeschlossen, entstellt, fern jeder menschlichen Ähnlichkeit im Äußeren-

Zu den Malkavian


Die armen Artgenossen, die ihren Verstand in der Erschaffung verloren haben. Leider fehlt ihnen die Einsicht in ihren Verlust. Aber sie scheinen eine gewisse Zufriedenheit in ihrem Wahn zu entwickeln. Freuen wir uns für sie.

Zu den Toreador


Ach, diese eitlen Gecken. Sie wissen gar nicht, welche Möglichkeiten sie sich mit ihrer Oberflächlichkeit verbauen. Ihr Hohn und ihr Spott, die sie für uns übrig haben, wird niemals vergessen. Haben sie geglaubt, wir sind so dumm wie häßlich?

Zu den Tremere


Unsere wohl größten Konkurrenten im Kampf um die Vorherrschaft auf dem Wissensmarkt. In acht nehmen muß man sich vor ihnen, die einem unumwunden die eigenen Geheimnisse entreißen wollen. Aber ein Handel mit ihnen kann auch großen Gewinn bringen.

Zu den Ventrue


Als Ohrenbläser sind wir ihnen willkommen, ja, aber unangenehm ist es ihnen doch, mit uns gesehen zu werden. Dennoch erkennen sie unseren Wert und der Handel läuft meist rechtens ab.

Zum Sabbat


Auch der Sabbat mag von Intrigen durchzogen sein wie die Camarilla, aber die vielfältigen Möglichkeiten, Opponenten auszuschalten, ermöglicht den Nosferatu selten stabile Geschäftsbeziehungen zu Anhängern des Sabbat.

Zu den Lasombra


Die "bösen Ventrue des Sabbat", wie sie manche hinter vorgehaltener Hand treffenderweise nennen. Auch sie bezahlen gut für Informationen die man ihnen zukommen lässt. Jedoch ist Vorsicht geboten. Sie sind oft deutlich ungehaltener als die Ventrue und darüber hinaus Meister des Umgangs mit den Schatten, in die wir uns zurückzuziehen pflegen, wenn die Dinge unangenehm werden. Wer mit den Lasombra speisen will, braucht einen langen Löffel.

Zu den Tzimisce


Gerade die jungen Tzimisce sind mit einer üblen Erbarmungslosigkeit verflucht, die sie an den Schwachen auslassen, in dem sie ihre Körper mit der Kraft des Fleischformens verunstalten. Die Älteren unter ihnen haben jedoch oft einen Wandel durchgemacht und erleben weniger Extaste bei der Qual der Schwachen - die meisten zumindest. Drum sind die Älteren oft scheinbar umgänglicher. Nichtsdestotrotz sind sie alle Monster mit schrecklichen Kräften. Mit ihnen zu handeln kann einen hohen Preis fordern - in vielerlei Hinsicht.

Zu den freien Geblütern


Ob Camarilla, Sabbat oder Unabhängige. Für einen Nosferatu stellt sich oft nur die Frage, ob er es mit einem Nosferatu oder einem nicht-Nosferatu zu tun hat. Die Position der einzelnen Unabhängig ermöglichen jedoch oft Beziehungen, die frei von den Zwängen sind, welche die Camarilla oder respektive der Sabbat seinen Mitgliedern aufzwingt.

Zu den Assamiten


"Elende Diableristen, sagen die einen. Die treuesten Handelspartner die man haben kann, sagen die anderen. Unter den Nosferatu hängt die Meinung, ob man zum ersten oder zum zweiten Urteil neigt, oft von der eigenen geographischen Abstammung ab. Die Nosferatu Afrikas, die eine so gänzlich andere geschichtliche Entwicklung genommen haben, als die Nosferatu Europas, erinnern sich nicht ungern an die Zeiten zurück, als die Assamiten über die von Norden kommenden Eindringlinge hergefallen sind. Ganz gleich ob sie im Gewand von Legionären, Kreuzrittern oder viktorianischen Entdeckern kamen. Heute, da die jahrtausendealten Reiche der Verborgenen Könige, Ghana, Mwanamatupa, Mogadischu und Mombasa nicht mehr das sind, was sie einst für unseren Clan waren, ist auch der Bedarf für die Zusammenarbeit mit den Assamiten zurückgegangen. Einem jeden von unserem Geblüt, der eine geschäftliche Betätigung oder gar eine Reise nach Afrika plant, die ihn mit den Assamiten in Kontakt bringen mag, würde ich dringend raten, vorher die Alten unseres Clans in den Landen zu kontaktieren. Viele alte Banden aus längst vergessenen Zeiten sind noch immer aktiv".
-- August Stark, Neonate und Sammler von Wissen des Clans Nosferatu.

Zu den freien Gangrel


Zu den Giovanni


Zu den Ravnos


Zu den Jüngern Sets



 

Kategorien: Spieltipps, Nosferatu
There are no comments on this page.