DomaeneKornfeld

Berlin - Domäne der Katharina Kornfeld



Noch nie ward Berlin überwunden, wenn es einig war.

Doch umso mehr muss gerade heute Gedanke und Hand eines jeden Bürgers dem Wohle der Stadt gelten. Daran soll sich ein jeder messen lassen: Was er der Stadt und der Domäne beizutragen hat.
Die Freiheit unserer Stadt und das Wohlergehen der Domäne Berlin sind kein Gottesgeschenk.

Wer nicht sät und hegt, dem wird kein Wachstum beschert.
Wer nicht den Kampf wagt, der wird keine Macht erlangen.
Wer dem Wandel entgegensieht, aber sich ihm verwehrt, der wird in ihm untergehen.

Daran sollt ihr gemessen werden.

Katharina Kornfeld
Kind des Gustav Breidenstein
Ahnsherrin der Ventrue
Fürstin über Berlin


Die Fürstin


Die Fürstin der Domäne ist die unbestrittene Herrscherin.

Der Kelch


Der Kelch wacht über die Gesellschaft und die Einhaltung der gesellschaftlichen Gepflogenheiten. Er ist das Vorbild des Höflings und tadelt jene, die vom Weg der gesellschaftlichen Tugend abweichen und die Bürger der Stadt damit zu Unsittlichkeit und zum Verrat verführen. Zu diesem Behülfe ist ihm die Macht der Tradition der Gastfreundschaft und der Tradition der Nachkommenschaft übertragen, sowie die Obhut über die heiligen Böden der Elysien mit allen sich daraus ergebenden Rechten. Dem Kelch steht es frei sich bis zu zwei Adjutanten wählen, die ihm in der Wahrung seiner Aufgabe unterstützen. Ihr Handeln verbleibt in der Verantwortung ihres Amtsgebers. Sie mögen Teile seiner Befugnisse übernehmen, nie aber seine ganze Macht.
Die Adjutanten des Kelches

Der Schild


Der Schild wacht über den Erhalt der Grenzen und die Sicherheit der Berliner Domäne. Es geht den Bürgern mit Mut und Unbezwingbarkeit voran und steht als schützendes Bollwerk zwischen der Stadt und dem Feind und straft jene, die sich gegen die Ordnung der Domäne vergehen. Zu diesem Behülfe ist ihm die Macht der Tradition der Maskerade und der Tradition der Domäne übertragen. Dem Schild steht es frei sich bis zu zwei Adjutanten wählen, die es in der Wahrung seiner Aufgabe unterstützen. Ihr Handeln verbleibt in der Verantwortung ihres Amtsgebers. Sie mögen Teile seiner Befugnisse übernehmen, nie aber seine ganze Macht.
Die Adjutanten des Schildes

Der Primogen


Es erwähle ein jedes Blut der Camarilla sich einen der Ihren zum Primus Vitae, der durch Tat und Sein, dem Blute als würdig erscheint. Obligatorisch bringt sich ein jeder Primus Vitae der Fürstin in geeigneter Weise zur Kenntnis. Die Primogene versammeln sich im Magistrat der Domäne Berlin. Der Magistrat wählt aus den Reihen der Geeigneten das Amt des Kelches.
Der Magistrat wählt aus den Reihen der Geeigneten das Amt des Schildes.
Die Primogen

 

Kategorien: Spielinhalt
There are no comments on this page.