GiO20031229

29.12.2003: Erster Salon des Etoiles Mourants


Verehrte Gesellschaft der Blutsverwandten,
Werte Ancillae,
geschätzte Neonaten,

zum Zwecke der Zerstreuung in diesen für uns allen schwierigen Tagen, greife ich auf den Geist alter Tradition zurück und beschwöre eine althergebrachte Tradition, die uns schon seit biblischen Zeiten begleitet:

"Esst, trinkt und seid glücklich, denn das Ende ist nah."
Paulus im Römerbrief

Zum Ende des Jahres, am 29. Dezember, findet ab 20.00 Uhr in meiner Residenz eine Festivität mit Verköstigung erlesener Menschen, der Gelegenheit zu kurzweiliger Diskussion und vielleicht der ein oder anderen 'verbotenen Freude'.

Ziel dieses ersten Salon des Etoiles Mourants ist es, einander bei guter Muße näher kennenzulernen, ohne dass das lästige Thema der stets präsenten Politik auf der Tagesordnung steht.

Jeden Monat in Folge wird es einen solchen Salon geben, um Entspannung und so manch interessante Anspannung zu bieten.

Über Ihr Erscheinen würde ich mich sehr freuen.

Bis dahin wünsche ich Ihnen eine gesegnete Weihnachtszeit und verbleibe

mit freundlichen Grüßen,

Maximilién Fabrice Dortu,
Ancilla des Geblütes der Gelehrten,
Präsident der Republik Potsdam.


Also, für die, die zum Ende des Jahres noch mal Rollenspielentspannung und ein bißchen geladene Atmosphäre erfahren wollen, gibt es am 29. ab 20 Uhr bei mir zu Hause die oben erwähnte Session. Gesucht werden auch noch Spieler für 1-3 Blutpuppen, die sich bei interessanter Diskussion langsam aussaugen lassen wollen. Der Abend ist eine gute Gelegenheit, um mal ganz Vampir zu sein. Bei Interesse bitte Feedback über dieses Forum.

 

Kategorien: Sessionankündigung
There are no comments on this page.