GiO20080905

5.9.2008: Give Peace a Chance



Liebe Brüder und Schwestern,

die Dunkelheit hat unsere und die Seelen unserer Führer überfallen. Die Finsternis breitet sich aus und droht uns alle zu verschlingen. Eine fürchterliche Schlacht wird sein, die alles verschlingt.

Und ich sah aus dem Mund des Drachen und aus dem Mund des Tieres und aus dem Mund des falschen Propheten drei unreine Geister kommen, wie Frösche; denn es sind Geister von Dämonen, die Zeichen tun, die ausziehen zu den Königen des ganzen Erdkreises, sie zu versammeln zu dem Krieg, der der letzte sein wird. (Offenbarung des Johannes)

Seht ihr die Zeichen nicht? Geht nicht ein Riss durch die Welt, der wie eine Narbe den Planeten entstellt?
Wandeln nicht schon die drei Unreinen Geister auf Erden? Canarilla, Anarchen und Sabbat?
Ziehen sie nicht zu den Königen und versammeln sie? Auf beiden Seiten der Mauer?
Sind die Könige des Erdkreises nicht hier versammelt? Russen, Franzosen, Engländer, Amerikaner, Deutsche?
Wird nicht der Krieg der letzte sein? Der letzte für die Menschenheit, der letzte für diese Welt?


Wir, die wir mit der Weisheit der Jahrhunderte gesegnet sind, haben die Pflicht gegenüber allem, was da lebt und allem was da wandelt unter Gottes freiem Himmel, die Welt zu bewahren, die Menschheit zu bewahren, die Menschlichkeit zu bewahren.

Wir müssen uns über uns selbst erheben, uns befreien von Hass und Hässlichkeit und handeln zum Wohle der Erde, zum Wohle der Menschheit und für unser Wohl.


Jeder Bürger der Domänen ob Ost, ob West, der reinen Herzens ist und die heiligen Gebote Gottes und der Camarilla bereit ist auch gegen den Willen des Bösen zu verteidigen, finde sich am kommenden Freitag um 22 Uhr in den o.g. Buchladen zu einem Gesprächs- und Demonstrationstreffen ein.


Maedhbh Cowen,
Neugeborener vom Clan des Mondes

 

Kategorien: Sessionankündigung
There are no comments on this page.