GiO20141018

18.10.2014: Totenfeier zu Ehren Marie Antoinettes




Johanna läd zum Umtrunk um die verstorbene Monarchin zu betrauern. Zeit die vergangene Hofhaltung Revue passieren zu lassen und Angebote zur Umzugshilfe zu teilen.. ;)

Einladung



~ "Wenn sie kein Brot haben,
sollen sie doch Kuchen essen." ~


Verehrte Magistrate,
geehrte Bürger Berlins,

Zum 16. Oktober jährt sich einmal mehr der Todestag der
französischen Königin Marie Antoinette.
Als Symbol aller Schlechtigkeit des Adels gerichtet, dem Volk verhasster noch als ihr König, ist Marie Antoinette eine Persönlichkeit, die trotz allem nicht vergessen wurde und noch heute als eine der schillerndsten Persönlichkeiten ihrer Zeit gilt..

Lassen Sie uns also die Nacht des kommenden Samstag im Gedanken an die Glorie und den Schrecken der Revolution verbringen und uns dem Gedenken der Dame widmen.

Ganz im Sinne der Vorliebe der Marie Antoinette für Mode und höfisches Gebahren, wollen wir uns in elegante Trauerkleider hüllen und uns versammeln, um angenehme Konversation zu betreiben.

Beiträge künstlerischer oder persönlicher Natur dürfen gern erbracht werden, sind aber kein Muss.

Eine besondere Freude wäre es mir den Magistrat des Bezirkes Neukölln als Ehrengast begrüßen zu dürfen.

In freudiger Erwartung,

Johanna Liberté

RSVP.

„Der Atemzug eines Aristokraten ist das Röcheln der Freiheit.
Nur ein Feigling stirbt für die Republik, ein Jakobiner tötet für sie.“
aus: Georg Büchner. Datons Tod.


 

Kategorien: Sessionankündigung
There are 2 comments on this page. [Show comments]