GildePygmalion

Revision history for Gilde Pygmalion


Revision [16022]

Last edited on 2012-01-17 10:03:21 by KatjaWiedner [akt.]
Additions:
~~-Lorenz Walkstätter


Revision [16016]

Edited on 2012-01-17 09:52:56 by KatjaWiedner [akt.]
Additions:
~~-JakobRhis
(Stand 2012)
Deletions:
~~-JacobRhis
(Stand 2004)


Revision [16015]

Edited on 2012-01-17 09:51:35 by KatjaWiedner [akt.]
Additions:
GildeChronos
~~-JacobRhis
~~-SunnjaLibell
Deletions:
~~- Ira Hakinson


Revision [8870]

Edited on 2008-11-03 11:52:13 by Britta H. [akt.]

No Differences

Revision [8846]

Edited on 2008-10-28 13:33:00 by Britta H. [akt.]
Deletions:
======Gilde Minerva======
~~- LianeFetijane
~~- AnnabellMagnis
Verschieden mögen Apollon und Pygmalion sein – einig aber sind sich jene beiden Gilden meist, dass sie alleine die wahrhaften Künstler sind. Die Minerva Gilde hingegen wird darum gering geschätzt, weil sie ihre schöpferische Kraft in den Dienst eines bestimmten Zweckes stellt.
Statt die Kunst von der Lebenswelt der Menschen zu isolieren, sie abzusondern, strebt die Minerva-Gilde danach, jede Faser unseres Daseins mit Kunst förmlich zu durchdringen, auf dass wir nicht nur im Moment, da wir ein Stück sehen oder ein Bild betrachten, sondern zu allen Zeiten von schöpferischer Schönheit umgeben sind.
Zu dieser Gilde gehören Dekorateure, Bühnenbildner, Architekten, Schneider, Designer, Grafiker.
Über die Abschätzigkeit, mit denen man diesen »Handwerkern« begegnet, sind viele in der Gilde zutiefst erzürnt – unterdessen andere über die Blasiertheit der selbsterklärten »wahren Künstler« nur lachen können. Denn wer schätzt die Kunst der Minerva mehr denn jene Schauspieler und Maler, die sich mit schönen Kleidern schmücken, in schönen Haven leben und schöne Dinge um sich wollen?
~- Dekoration
~- Bühnenbildnerei
~- Architektur
~- Schneiderei
~- Design
~- Grafik


Revision [8842]

Edited on 2008-10-28 13:20:52 by Britta H. [akt.]
Additions:
======Gilde Minerva======
~~- LianeFetijane
~~- AnnabellMagnis
Verschieden mögen Apollon und Pygmalion sein – einig aber sind sich jene beiden Gilden meist, dass sie alleine die wahrhaften Künstler sind. Die Minerva Gilde hingegen wird darum gering geschätzt, weil sie ihre schöpferische Kraft in den Dienst eines bestimmten Zweckes stellt.
Statt die Kunst von der Lebenswelt der Menschen zu isolieren, sie abzusondern, strebt die Minerva-Gilde danach, jede Faser unseres Daseins mit Kunst förmlich zu durchdringen, auf dass wir nicht nur im Moment, da wir ein Stück sehen oder ein Bild betrachten, sondern zu allen Zeiten von schöpferischer Schönheit umgeben sind.
Zu dieser Gilde gehören Dekorateure, Bühnenbildner, Architekten, Schneider, Designer, Grafiker.
Über die Abschätzigkeit, mit denen man diesen »Handwerkern« begegnet, sind viele in der Gilde zutiefst erzürnt – unterdessen andere über die Blasiertheit der selbsterklärten »wahren Künstler« nur lachen können. Denn wer schätzt die Kunst der Minerva mehr denn jene Schauspieler und Maler, die sich mit schönen Kleidern schmücken, in schönen Haven leben und schöne Dinge um sich wollen?
~- Dekoration
~- Bühnenbildnerei
~- Architektur
~- Schneiderei
~- Design
~- Grafik
(Stand 2004)


Revision [8839]

Edited on 2008-10-28 13:17:56 by Britta H. [akt.]
Additions:
Ist die Essenz der Kunst Apollons eben gerade ihre Flüchtigkeit, steht die Gilde der feinen Künste, Pygmalion, für die Ewigkeit der Kunst selbst. Zu dieser Gilde zählen die Maler und Bildhauer, auch die Fotografen, die den Augenblick, die sie umgebende Natur kraft und Macht ihres Willens in ein ewigwährendes Kunstwerk bannen.
Die Werke der Kunst sind Objekte und daher vor allem visuell erfassbar (auch wenn modernere Schöpfer von Kunstobjekten auch den Tastsinn und das Hören tiefer und tiefer in die Gestaltung ihrer Objekte integrieren).
Die Künstler dieser Gilde nehmen die sie umgebende Natur und verleihen ihr in einem schöpferischen Akt eine neue Gestalt. Diese neue Gestalt »ist«, ebenso wie die Natur – bis ein bewußter Betrachter die Gestalt erneut wahrnimmt und die Schönheit in ihr entdeckt.
Getränkt von der Essenz ihres Erschaffers, berührt auch das Objekt seiner Kunst die Seelen der Betrachter, und dies nicht vergänglich-flüchtig-ersterbend, sondern für alle Zeiten, für die Ewigkeit.
Der Moment, gebannt in Ewigkeit.
~- Malerei
~- Bildhauerei
~- Fotografie


Revision [8830]

Edited on 2008-10-28 13:04:34 by Britta H. [akt.]
Additions:
~~- HAL


Revision [8829]

Edited on 2008-10-28 13:03:38 by Britta H. [akt.]
Additions:
~~- Ira Hakinson
Deletions:
~~- ...


Revision [8824]

Edited on 2008-10-28 12:54:23 by Britta H. [akt.]
Additions:
~~- DariaMagnus


Revision [8819]

The oldest known version of this page was created on 2008-10-28 12:37:43 by Britta H. [akt.]