KundeCamarilla

Kunde, Camarilla-


Die Camarilla-Kunde gibt an, inwiefern der Charakter mit den gesellschaftlichen, politischen und historischen Hintergründen der Camarilla vertraut ist. Die einzelnen Stufen sind nicht scharf gegeneinander abzugenzen, so kann es seien, daß ein Charakter mit einem Wert von ●● schon mal etwas aus der nächsten Stufe gerüchteweise vernommen hat.
●○○○○: Der Charakter weiß, daß es sich um eine Vereinigung von Vampiren handelt, die globalen Anspruch für sich reklamiert. Diese Vereinigung wird zusammengeschweißt durch die Anerkennung einiger Traditionen, die das friedliche Zusammenleben untereinander und mit den Menschen erst möglich macht. Er weiß, daß einzelne Vampire sich zu Fürsten aufschwingen und die Einhaltung der Traditionen überwachen.
●●○○○: Der Charakter weiß, daß das Selbstverständnis der Camarilla universale Gültigkeit beinhaltet: Es gibt keinen Vampir außerhalb dieser Sekte. Dem Charakter ist bewußt, daß die Traditionen den Stellenwert von Geboten oder Gesetzen besitzen. Er weiß, daß dem Fürsten einige Gehilfen zur Seite stehen und kennt auch einige Begriffe dafür:
    • Seneschall, Fürstregent
    • Vogt, Sheriff
    • Geißel, Grenzwächter, Scourge
    • Hüter des Elysiums
  • ●●●○○: Der Charakter kennt einen kleinen Teil der Geschichte der Camarilla, weiß, daß sie ungefähr seit einem halben Jahrtausend existiert. Er weiß, daß das universale Selbstverständnis eine Fassade ist und daß vermutlich mehr als die Hälfte aller Vampire nicht zur Camarilla gehören, denn innerhalb der Camarilla kennt er nur sieben Clane, außerhalb soll es nochmal fast genauso viele geben. Und von den sieben Clanen gibt es eine ganze Menge, die die Angehörigkeit zur Camarilla ablehnen: Anarchen und Autarkis, wenn auch ihre Zahlen unbekannt sind. Der Charakter hat schon mal einen oder zwei Justikare getroffen und kennt vielleicht die Namen der anderen Justikare. Er war schon mal auf einem Konklave und weiß ungefähr wie das da abläuft.
  • ●●●●○: Der Charakter kennt die Geschichte von der Anarchenrevolte und dem Feldzug der Inquisition gegen alles Teuflische wie Vampire, Werwölfe, Magier und Hexen. Er kennt alle Justikare namentlich. Er weiß, daß Archonten in den Diensten der Justikare stehen und daß diese dann auch noch weitere Agenten benennen können, sog. Charone. Er kennt den theoretischen Ablauf von Konklaven und weiß, daß dies hauptsächlich Makulatur ist.
    ●●●●●: Der Charakter kann die Rede von Rafael de Corazon (fast) fehlerfrei wiedergeben. Er weiß von dem ewigen Kampf der Justikare gegen vorlaute Fürsten, die ihre Macht nicht mit der Camarilla teilen wollen, davon, daß die Camarilla die Fürsten erst 300 Jahre nach ihrer Gründung als rechtmäßige Institution anerkannt hat. Er weiß, daß die Camarilla nur ein konserativer gerontokratischer Verein ist.
     

    Kategorien: Regelwerk, Bitte ergänzen
    There are no comments on this page.