LudoviceOLenoir

Ludovice Olivier LeNoir


Der Ahnsherr der Malkavian Ludovice Olivier LeNoir tauchte vor wenigen Jahren unvermittelt zusammen mit Gilbert Despaignart in Magdeburg auf, wo sie recht schnell von dem damaligen Fürsten, den Nosferatu-Ahnen Cornelius Liudolfinger, in die Politik der Domäne eingebunden wurden. Den Artgenossen Deutschlands zeigte er sich erstmalig auf der Konklave 2006 in Teutoburg -- es scheint aber so zu sein, dass sein Stand im Kreise der Ahnen nicht überall auf Anerkennung trifft. Zu dieser Gelegenheit wurde kein Eklat gewagt, die anderen Ahnen duldeten seine Gegenwart, man munkelt aber von geheimen Absprachen zwischen ihm und Arcangelo Diachiami, die eben diese Anerkennung betreffen.

In Magdeburg war er 2007 die treibende Kraft, den durch das Primogen gewählten Fürsten Comte Matthieu Marie de Montluçon zu einer Gebietsreform zu bewegen: Praktisch alle Magdeburger Artgenossen wurden der Stadt verwiesen, auf dass sie im Umland Residenz beziehen mussten.
 

Gouvernement


Gouvernement von Ludovice Olivier Lenoir in Sachsen-AnhaltAls Ahnsherr verfügt Lenoir als einer von drei Gouverneuren über ein Gouvernement, das mehr als einen Landkreis beinhaltet.

Lenoir gestattet einigen Artgenossen Aufenthalt und Jagd in seinem Gouvernement:
Kategorien: Charakter, Malkavian, Camarilla, theatrum obscurum, Magdeburg
There are no comments on this page.