NlC20070929

29.09.2007 (Magdeburg): Debatte zum Vorgehen nach der Gebietsreform


Einladungstext


Eure Exzelenz, sehr geehrter Herr Graf von Montlucon,
Geehrte Ancillae der deutschen Camarilla
Meine werten Damen und Herren Neonaten

Als Sicherheitsbeauftragter der Domänen Harz, Mansfeld und Südharz greife ich die Diskusionen um die Bürger- und Domänensicherung ein weiteres Mal auf.

Die weitläufige Verteilung der Ressourcen und Standorte innerhalb der einstigen Domäne Magdeburg bieten Vor- und Nachteile für den individuellen und allgemeinen Schutz. So oder so, verlangt es nach neuen Methoden, neuen Denkansätzen und nach Gesprächen.

Ich darf Sie, meine Damen und Herren am 29. September, nach Halberstadt laden, und es wäre mir eine große Ehre, würde Seine Exzelenz, Herr von Montlucon, dieser Debatte beiwohnen. Ferne erhoffe ich mir die Anwesenheit der geehrten Prinzregentin, Frau Engelsüß, und ebenso die Anwesenheit der sehr Kommandantin der Süddomänen, Frau Graf. Desweiteren sei jedem die Einreise gestattet, der darum ersucht, und sich für das Wohl und Wehe der Domänen im Gebiet des einstigen preußischen Sachsens und Anhalts interessiert.

Ich erhoffe mir eine Bestandsaufnahme der existenten Ressourcen und drohenden Risiken der Situation. Ich verspräche mir eine Klärung der allgemeinen Verhältnisse und lehrreiche und aufklärende Lektionen für die jüngeren und unerfahreneren Residenten.

Mit stetem Gruß

Hochachtungsvoll
Peter Josef Krupp,
Neonat des Klans Ventrue,
Kind des Hans-Georg Klamroth,
Kind des Albrecht von Magdeburg,

Sicherheitsbeauftragter der Domäne des Hochverehrten Ahnherren Ludovice Olivier LeNoir,
namentlich der Gouvernemente Harz, Mansfeld und Südharz

 

Kategorien: Sessionankündigung überregional
There are no comments on this page.