NlC20090320

Revision history for 20.3.2009 (Berlin): Vorabend zur Einladung des Vicomte de Gramont


Revision [12945]

Last edited on 2010-08-13 11:38:49 by Masin Al-Dujaili [ÜS]
Additions:
======20.3.2009 (Berlin): Vorabend zur Einladung des Vicomte de Gramont======
Daher seien sie alle herzlich eingeladen, zu meinem 2. kleinen Symposium, am 20. 3.2003 a.d. in.Therapeutischen Wohngemeinschaft "Herzdame" in der Glasgower Straße 26 um unser Wissen zusammenzutragen um in Debatte und Austausch voneinander zu lernen. Das Thema des Abends sollen die Krankheiten sein, die auf uns alle lauern. Unberührt von Viren und Bakterien wie unsere Körper sind, wäre es trotzdem weit gefehlt, uns alle als gesund zu bezeichnen. Wie die Menschen könne auch wir schweren Krankheiten zum Opfer fallen, denn nicht nur der Körper kann erkranken, auch der Geist ist ein fein-ausbalanciertes Phaenomen, das aus dem Gleichgewicht gebracht werden kann. Sterbliche haben in den letzen Jahrzehnten und Jahrhunderten Fortschritte bei der Bekämpfung dieser Krankheiten gemacht. In unserer Gesellschaft hingegen spricht man über diese Dinge nicht. Dies ist aus verschiednenen Gründen verständlich. Trotzdem denke ich, dass es an der Zeit ist, sich diesem komplexen Thema zu nähern. Nach einem Einführungsvortrag von mir wird es Gelegeneheit zum freien Austausch geben, und ich freue mich über jeden, der aus seiner Erfahrung, sei es aus eigener oder aus Studien und Beobachtungen etwas zu unserer Erhellung beitragen kann. Anders als die sterblichen gibt es für uns nicht die Möglichkeit institutionalisierte Hilfe, daher sind wir, wie so oft, auf uns und auf den Zusammenhalt unseres Systems angewiesen.
Deletions:
======20.3.2009 (Berlin): Vorabend zur Einladung des VAAdGramont ======
Daher seien sie alle herzlich eingeladen, zu meinem 2. kleinen Symposium, am 20. 3.2003 a.d. in.Therapeutischen Wohngemeinschaft "Herzdame" in der Glasgower Straße 26 um unser Wissen zusammenzutragen um in Debatte und Austausch voneinander zu lernen. Das Thema des Abends sollen die Krankheiten sein, die auf uns alle lauern. Unberührt von Viren und Bakterien wie unsere Körper sind, wäre es trotzdem weit gefehlt, uns alle als gesund zu bezeichnen. Wie die Menschen könne auch wir schweren Krankheiten zum Opfer fallen, denn nicht nur der Körper kann erkranken, auch der Geist ist ein fein-ausbalanciertes Phaenomen, das aus dem Gleichgewicht gebracht werden kann. Sterbliche haben in den letzen Jahrzehnten und Jahrhunderten Fortschritte bei der Bekämpfung dieser Krankheiten gemacht. In unserer Gesellschaft hingegen spricht man über diese Dinge nicht. Dies ist aus verschiednenen Gründen verständlich. Trotzdem denke ich, dass es an der Zeit ist, sich diesem komplexen Thema zu nähern. Nach einem Einführungsvortrag von mir wird es Gelegeneheit zum freien Austausch geben, und ich freue mich über jeden, der aus seiner Erfahrung, sei es aus eigener oder aus Studien und Beobachtungen etwas zu unserer Erhellung beitragen kann. Anders als die sterblichen gibt es
für uns nicht die Möglichkeit institutionalisierte Hilfe, daher sind wir, wie so oft, auf uns und auf den Zusammenhalt unseres Systems angewiesen.


Revision [9353]

Edited on 2009-03-07 18:48:50 by Masin Al-Dujaili (Admin-Konto) [Karte für CT Toreador]
Additions:
{{mapstraction name="xben" api="google" latitude="52.5563" longitude="13.3433" zoom="17" width="100%" height="400px" marker="52.55615 :: 13.3437 :: Glasgower Str. 26 :: Eingang ins Haus.;;52.556 :: 13.34345 :: Treppenaufgang :: Einmal über den Innenhof<br />gehen, also geradezu, nicht<br />rechts, geht es zu Ben hoch." maptype="3"}}
{{mapstraction name="steiners" api="google" latitude="52.497617" longitude=" 13.347603" zoom="17" width="100%" height="400px" marker="52.497617 :: 13.347603 :: Motzstr. 30 " maptype="3"}}
Deletions:
{{mapstraction api="google" latitude="52.5563" longitude="13.3433" zoom="17" width="100%" height="400px" marker="52.55615 :: 13.3437 :: Glasgower Str. 26 :: Eingang ins Haus.;;52.556 :: 13.34345 :: Treppenaufgang :: Einmal über den Innenhof<br />gehen, also geradezu, nicht<br />rechts, geht es zu Ben hoch." maptype="3"}}
{{mapstraction api="google" latitude="52.497617" longitude=" 13.347603" zoom="17" width="100%" height="400px" marker="52.497617 :: 13.347603 :: Motzstr. 30 " maptype="3"}}


Revision [9352]

Edited on 2009-03-07 17:52:32 by KatjaWiedner [akt]
Additions:
//Gemeinschaft der Unsterblichen,
RS//
//Einladung kommt noch//
Weg: S-Bahn-Ring bis Schönhauser Allee; U 2 bis Nollendorfplatz und dann noch fünf Minuten Laufweg.
{{mapstraction api="google" latitude="52.497617" longitude=" 13.347603" zoom="17" width="100%" height="400px" marker="52.497617 :: 13.347603 :: Motzstr. 30 " maptype="3"}}
Im Hinterzimmer des Cafés
Deletions:
Gemeinschaft der Unsterblichen,
RS


Revision [9344]

Edited on 2009-03-06 18:53:06 by KatjaWiedner [erstellt]
Additions:
======20.3.2009 (Berlin): Vorabend zur Einladung des VAAdGramont ======
>>Datum: 2009-03-20
Kosten: Sind über die veranschlagten Kosten der Einladung des VAAdGramont. Für Personen, die nur auf diesen Abend spielen können, wird ein Obulus von 5 Euro erbeten. Ich bitte diese, sich vorab an eine SL zu wenden.
>>====1. Einladung: Zweites Symposium====
Gemeinschaft der Unsterblichen,
in diesen Dunklen Tagen, in denen der Sturm naht, und das Üble sich in den Schatten sammelt, um die unvorsichtigen zu Verschlingen, soll uns allen doch die Zeit bleiben, über grundsätzliche Fragen nachzudenken. Das Licht der Erkenntnis soll uns allen Leuchten und das Feuer der Wissenschaft uns in unseren Heimen wärmen. Und gegen die Wölfe vor den Türen wollen wir sie als Fackel verwenden, denn aus unseren Häusern wird man uns nicht vertreiben und unsere Herden werden wir mit ihr beschützen, ist die Bedrohung auch noch so groß. Das Wissen um sich selbst ist mindestens genaus so wichtig wie das Wissen um die Feinde,
die vor unseren Türen stehen.
Daher seien sie alle herzlich eingeladen, zu meinem 2. kleinen Symposium, am 20. 3.2003 a.d. in.Therapeutischen Wohngemeinschaft "Herzdame" in der Glasgower Straße 26 um unser Wissen zusammenzutragen um in Debatte und Austausch voneinander zu lernen. Das Thema des Abends sollen die Krankheiten sein, die auf uns alle lauern. Unberührt von Viren und Bakterien wie unsere Körper sind, wäre es trotzdem weit gefehlt, uns alle als gesund zu bezeichnen. Wie die Menschen könne auch wir schweren Krankheiten zum Opfer fallen, denn nicht nur der Körper kann erkranken, auch der Geist ist ein fein-ausbalanciertes Phaenomen, das aus dem Gleichgewicht gebracht werden kann. Sterbliche haben in den letzen Jahrzehnten und Jahrhunderten Fortschritte bei der Bekämpfung dieser Krankheiten gemacht. In unserer Gesellschaft hingegen spricht man über diese Dinge nicht. Dies ist aus verschiednenen Gründen verständlich. Trotzdem denke ich, dass es an der Zeit ist, sich diesem komplexen Thema zu nähern. Nach einem Einführungsvortrag von mir wird es Gelegeneheit zum freien Austausch geben, und ich freue mich über jeden, der aus seiner Erfahrung, sei es aus eigener oder aus Studien und Beobachtungen etwas zu unserer Erhellung beitragen kann. Anders als die sterblichen gibt es
für uns nicht die Möglichkeit institutionalisierte Hilfe, daher sind wir, wie so oft, auf uns und auf den Zusammenhalt unseres Systems angewiesen.
Ich möchte darauf hinweisen, dass Ziel des Abends der Erkenntnisgewinn und der zielgerichtete Austausch ist. Die Bloßstellung, sei es anderer oder der eigenen Person zum Zwecke der persönlichen Befriedigung möge bitte in privatem Rahmen stattfinden. Theoretische Vorkenntnisse der Module RS1 bis RS 5 sind nicht zwingend notwendig, aber empfohlen. Die Veranstalltung ist Voraussetzung für eine Hausarbeit im "Hamunam" Modul.
Beginn ist 21 Uhr.
Mit freundlichen Grüßen
RS
OT:
Weg: S-Bahn-Ring bis Wedding; U 6 bis Rehberge und dann noch zwei Minuten Laufweg.
{{mapstraction api="google" latitude="52.5563" longitude="13.3433" zoom="17" width="100%" height="400px" marker="52.55615 :: 13.3437 :: Glasgower Str. 26 :: Eingang ins Haus.;;52.556 :: 13.34345 :: Treppenaufgang :: Einmal über den Innenhof<br />gehen, also geradezu, nicht<br />rechts, geht es zu Ben hoch." maptype="3"}}
Klingel bei Standke - Hinterhaus dritte Etage
====2. Einladung: CT Toreador====
====3. Einladung: CT Tremere====
====4. Einladung: CT Nosferatu?====
Deletions:
======21.3.2009 (Berlin): Einladung des VAAdGramont ======
>>Datum: 2009-03-21
Zeit: ab 21.00 Uhr
Ort: Berlin - Alte Schmiede
Organisation: MasinAlDujaili
Kosten: Es gibt dieses Mal eine Entfernungsstaffelung:
~-Berliner zahlen 18 Euro.
~-Hamburger, Magdeburger, Marburger und Teutoburger zahlen 14 Euro.
~-Münchener, Nürnberger, Österreicher und Regensburger zahlen 10 Euro.
~-Wer nach dem 14.3. zahlt, wird wie ein Berliner behandelt (das will niemand!).
Hier kommt demnächst der Link auf die Einladung
Planung20090321
>>Vicomte Antoine Adrien de Gramont lädt zu einer Veranstaltung, um Gelder zu akquirieren, die dann zum Kampf gegen Krankheiten eingesetzt werden sollen. Weiteres folgt noch.
Liebe Mitspieler,
manch einer mag schon gerüchteweise davon gehört haben. Hiermit möchte ich es offiziell ankündigen. Ich beabsichtige, den Vicomte de Gramont in Berlin eine Veranstaltung durchführen zu lassen, die auch für Gäste aus der ganzen Republik (und darüber hinaus) interessant sein könnte.
Um mal die ausgetrampelten Pfade zu verlassen, plane ich mal etwas Neues (noch nieeeee Dagewesenes!) durchzuführen: Eine Spendengala. Um einen Bezug zu den Nöten und Zwängen unserer nachtaktiven Lieblinge herzustellen, dient die Spendensammlung natürlich einem handfesten Zweck, nämlich der Bekämpfung von blutübertragbaren Krankheiten. Eigentlich wollte ich ja einen Ball veranstalten, aber wir kennen ja unsere Tanzbereitschaft ;-).
Ich plane ein Unterhaltungsprogramm, wofür ich bereits Show-Größen aus dem Clan Toreador angesprochen habe, die mir hoffentlich nicht vorher abspringen. Ich habe zwar noch Alternativen im Sinn, die wissen aber noch nichts von ihrem Glück. Eine Spendengala besteht natürlich aus mehr als nur Show, im Moment werden noch einige Auktionen angedacht, zwei 'Objekte' stehen bereits zu Verkauf. Außerdem will ich umfangreich über die zahlreichen Gefahren informieren, die im Blut Sterblicher und Unsterblicher lauern können. Hinzukommt, daß da noch weitere Punkte angedacht sind, deren Umsetzungen allerdings von einigen IT-Erfolgen des Vicomtes abhängen. Gerüchten zufolge verfolgt die SL aber auch eine eigene Agenda für die Veranstaltung -- es kann also spannend werden.
Die IT-Ankündigung wird wohl in den nächsten Wochen kommen, sobald ich den Spielort fest habe. Gerne können einzelne Charaktere eigene Beiträge für die gute Sache leisten, das fertige Programm wird dann ca. 1 Monat vor der Veranstaltung rumgeschickt. Ich hoffe ja noch auf Gastredner von Haus und Clan Tremere, gerne aber auch von weniger wissenschaftlich versierten Charakteren. Bei dem angedachten Spielort stünde uns auch ein Flügel zur Verfügung -- vielleicht mag jemand ja ein wenig was zum Besten geben. Ganz im Sinne sozialer Ungerechtigkeit und Ungleichbehandlung behalte ich mir das Recht vor, Leuten, die außer ihrem persönlichen Spiel etwas zum Abend beitragen --sprich: Beiträge, Darbietungen usw.--, Vergünstigungen zukommen zu lassen. Da ich keine Ahnung habe, ob sowas Resonanz erzeugt, behalte ich mir auch das Recht vor, selbst zu entscheiden, wer in das Programm aufgenommen wird -- nur für den Fall, daß die Resonanz unerwarteterweise zu groß ausfällt.
Bei Interesse könnt Ihr Euch mittels des Formulars unten anmelden.
Ich hoffe, daß ich einige von Euch mit dem Angebot locken kann, sich mal einen Abend lang der wunderbaren Doppelmoral und Falschheit hinzugeben, die diese Spendengala als Gelegenheit bietet, Kontaktpflege inklusive.
=====Anmeldung=====
{{signup}}


Revision [9343]

The oldest known version of this page was created on 2009-03-06 18:31:24 by KatjaWiedner [erstellt]