NlC20111105

05.11.2011 (Magdeburg): Ausstellung la société formidable


Hey NLC! :D

Am 05.11. werden wir alte Freunde und neue Gesichter bei uns begrüßen und mit euch einen Abend in der Welt der Dunkelheit verbringen.

Was? Ausstellung la société formidable
Wann? Samstag 05.11., bei eurem Zuspruch auch gern 2 Tage Spiel (dann 04. + 05.11)
Wo? Magdeburg, Brauereistrasse "Alte Gießerei"

Wir haben einen ungefähren Sessionbeitrag von 5 Euro geplant für Lokation und Getränke / Deko. Gerne wollen wir euch alle privat unterbringen, dafür und für die weitere Planung wäre es sehr hilfreich, wenn wir erfahren wer Lust und/oder kommen wird.

Liebe Grüße
die Machdeburjer

Einladungstext


Hoch verehrter Fürst zu Sachsen-Anhalt,
Verehrteste Ahnsherren,
Geschätzte Amtsträger von Nah und Fern,
Geliebte Brüder und Schwestern des Blutes der Rose,
Werte Bürger der Domänen ganz Deutschlands und über dessen Grenzen hinaus,

ich möchte sie herzlich einladen zu einer Nacht der Kunst, des Tanzes und des Genusses! Kern der Einladung wird die Ausstellung des geschätzten Künstlers Chulio Casteras sein. Zum letzten Mal sind seine Werke vor etwas über 30 Jahren ausgestellt worden und ich freue mich persönlich sehr darüber ihn wieder aktiv zu sehen. Außerdem wird die lange Nacht betanzt, im ewigen Kreisen zweier fremder Seelen durchschwebt bis sie Eins und wunderschön werden.

Kunstschaffende der Nächte, wenn Ihr etwas beitragen wollt, dann ist dies genau das richtige Forum für eure Werke. Jeder ist eingeladen etwas von sich zu zeigen.

Gefeiert wird in diesem großen Stile der Fürst Peter Joseph Krupp, der diese Domäne mit starker Hand geeint hat. Lasst uns feiern und im Glanz der neuen Herrschaft in Vorfreude schwelgen.

Geht nun, geht nun hinaus und verbreitet diese Einladungen in allen Winkeln des Deutschen Reiches und über die Grenzen hinaus. Jeder soll davon erfahren.

Anmeldungen zu dem Ball bitte ich an mein Büro zu senden: Nummer, Mail Adresse, Post Adresse eines Briefkastens.
Die Nacht des 05.11.2011 wird es sein, dass wir alle zusammen kommen und unsere Herrlichkeit, die Herrlichkeit der überlegenen Rasse feiern!

Lûc de Beaûx,
Neonat des Clans der Rose,
Vogt zu Sachsen-Anhalt,
Primogen der Toreador zu Sachsen-Anhalt


Einladung 4. November:

"Es gibt ein geheimes Treffen, so geheim, dass wir es nicht wissen sollen, aber hey, das hast Du nicht von mir. Man sagt sich ..."
"Moment, wer sagt ... ?"
"Leise, die Wände haben Ohren. Niemand weiß davon, nur die Beteiligten. Ich hab von Ventrue gehört, Prinzen, ja sogar Ahnen. Die wollen Das Land unter sich aufteilen. Krupp hat wohl schon irgendwas unterschrieben sagt man."
"Das Gerücht ..."
"Willst Du's nun wissen oder nicht?"
"Jaja, sprich weiter."
"Es gibt dieses Geheime Treffen, nur die Obersten wissen davon. In der Nacht vor der Ausstellung kommen sie an und treffen sich in geheimen Hinterzimmern und machen den Deal. Das darf niemand erfahren."
"Wenn Kohlhase das erfährt dann, ..."
"Nicht nur der. Ich sags ja. Und keiner darf davon erfahren. Aber es findet im öffentlichen Raum statt ich habe da wen, der kann uns eine Zusage aussprechen, das Land zu betreten und der würde das aus irgendwelchen Gründen auch ohne Gegenleistung tun."
"Wer?"
"Ich kann meine Quellen nicht offen legen, aber es gibt diese Zusage und niemand wird uns nach einer Einladung fragen. Die verdammte Veranstaltung ist so geheim, dass nicht einmal die Beteiligten wissen, wer genau dazugehört, also werden wir da einfach aufkreuzen und..."
"und wir haben die Zusage?"
"Genau!"



Die Gesellschaft der Camarilla lebt von Geheimhaltung. Gleichwohl ist sie auf Kommunikation angewiesen. Das Bedeutet, dass alle ziemlich gut darin sind oder werden, Geheimnisse aufzudecken. Um am gesellschaftlichen Leben der Camarilla teilzunehmen ist es hilfreich, die Hürde der allgemeinen Geheimhaltung durch pure Neugier und Witz zu überwinden und so ist es kein Wunder, dass das geheime Gipfeltreffen mächtiger deutscher Fürsten sich herumspricht.

Eigentlich war es geplant, die Anreise zu der Veranstaltung des in Deutschland wenig bekannten Toreadorneonaten Luc DeBeaux dazu zu verwenden, dieses geheime Treffen zu verschleiern, doch es hat sich herumgesprochen, dass diese Ahnen sich treffen werden.

Das Problem bei solchen Gerüchten ist, dass der Wahrheitsgehalt nur schwer zu prüfen ist und so haben sich zwei Orte, als am wahrscheinlichsten herauskristallisiert. Krupps Villa in der Schellingstraße oder ein Hinterzimmer in einer Bar ganz in der Nähe, wo der Schutz der Öffentlichkeit und die Laute Musik verhindern, dass ungewollte Zuhörer sich unbemerkt einschleichen können.

Nun hat die Mehrheit von DeBeaux' Gästen Wind davon bekommen und aus verschiedenen Gründen persönlicher Eitelkeiten und erhoffter Chancen entschieden davon nicht ausgeschlossen zu werden. Die Masse der Gäste lässt sich nun auch einfach nicht mehr fortschicken und so kommt, was kommen musste.



Aus Gründen, die so furchtbar verwickelt und unmöglich aufzurollen sind, gibt es keine offizielle Einladung, aber jeder ist OT herzlich eingeladen, die Lokation seiner Wahl auszuwählen. Sei es um 20:30 im Hinterzimmer im RIFF oder bei Karl. Nochmal: Ihr dürft Euch die Lokation für den Abend aussuchen. Die Session wird so oder so zusammengeführt und niemandem droht, alles zu verpassen. Etwas wird wohl oder übel aber jeder etwas verpassen.

In welcher der Lokations nun sich die Alten treffen, und ob sie sich überhaupt treffen, das wird sich zeigen, wenn Ihr dort seid.

 

Kategorien: Sessionankündigung überregional
There are 2 comments on this page. [Show comments]