NlC20120630

30.06.2012: Leipzig



„Große Männer bleiben in jeder Lebenslage die gleichen, mag das Schicksal sie erhöhen oder erniedrigen, sie ändern sich nie, sie bleiben immer standhaft und ihrer Lebensart treu, so dass jeder sieht, dass das Schicksal keine Macht über sie hat“
(Machiavelli)

Höchst verehrte Ahnen,
hoch verehrte Ancillae,
verehrte Neonaten,

kaum ein Wert wird so unterschiedlich betrachtet, wie die Treue. Niccolo Machiavelli erhebt die Treue zu sich selbst zur ultimativen Triebfeder der Persönlichkeit, die über die „Größe“ der Person entscheidet.

„Wer treu ist, kennt nur die triviale Seite der Liebe. Nur die Treulosen kennen ihre
Tragödien.“
(Oskar Wilde)

Wilde verbindet wohl eher das Gegenteil mit der Treue. Zumindest ist ein treues Leben so nicht lebenswert, da es nichts hat, was Tiefe erfährt.

„Es gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.“
(Friedrich Hebbel)

Auch Hebbel akzentuiert Treue anders. Treue nur um des treu seins wegen, lehnt dieser ab. Fehler zuzugeben und andere Positionen zu beziehen, wenn es notwendig ist, scheinen für diesen opportun.
Treue kennt viele Gesichter. Was für das eine Individuum als treu erachtet wird, kann das Nächste schon als Verrat empfinden. Gerade für unsere Gesellschaft sind Werte wie Loyalität und Treue von essentieller Bedeutung. Dennoch mag ich mir kein Bild machen, wie und in welcher Form, manche diesen Werten gegenüber stehen. Aus diesem Grund möchte ich Sie für den 30. Juni 2012 einladen, um mit den Interessierten über dieses Thema zu
disputieren.
Es sei an dieser Stelle gesagt, dass ein jeder, der im Einklang mit den Traditionen der heiligen Camarilla und den Edikten seiner höchst verehrten Majestät zu Leipzig steht, mir an diesem Abend willkommen sei, gleich welchem Bluthe er angehören mag. Jeder Beitrag ist willkommen.
Wenn Sie sich entschieden haben, mir an diesem Abend Gesellschaft zu leisten, bitte ich Sie, sich ab 22:30 Uhr in den Räumlichkeiten des „Studentenkeller e.V.“ in der Nürnberger Strasse 42. einzufinden. Da sich zum selben Zeitpunkt Sethskinder im Gebäude aufhalten werden und sich der „Stuk“ zentrumsnah befindet, muss ich auf das Äußerste auf die Einhaltung der Maskerade bestehen.

Ich freue mich auf Ihr Erscheinen und verbleibe in Verbundenheit

Augustus Friedrich Wilhelm von Scharnhorst
Aus dem Hause Habsburg
Neonat vom Clan des Szepters
Primus Vitae zu Leipzig




Hallo zusammen,

Wie ihr es vielleicht schon wisst, sind wir als Leipziger Spielrunde, Probemitglied in der NLC.

Da wir natürlich auch mit den Spielern anderer Domänen zusammenspielen wollen, lade ich euch zu unserem nächsten Spiel am 30.06. nach Leipzig ein.

Ort:
Leipziger Studentenkeller e. V.
Nürnberger Straße 42
04103 Leipzig

IT gegen 22.00 Uhr, natürlich werden wir schon eher vor Ort sein, um Fragen zu klären.
Unkostenbeitrag: 1€ der dem Studentenkeller e.V. zu Gute geht

Zur Info: Im Studentenkeller wird es eine begrenzte Menge an Getränken geben, selbst mitgebrachte Getränke sind nicht gestattet, aber es können vor Ort kostengünstig Getränke erworben werden.

Die IT-Einladung werde ich als PDF-Datei hochladen.
Sollte jemand keine PDFs öffnen können der kann sich bei mir melden unter: sl.duestere.legenden.friesus@googlemail.com

Wir freuen uns auf jeden Spieler, der den Weg in unsere Domäne findet.
Sprecht euch am Besten mit euren SLn ab, um evtl. Fahrgemeinsachaten zu bilden.

Mit freundlichen Grüßen
Im Namen der Leipziger Spielrunde und Spielleitung
Christian (SL)

 

Kategorien: Sessionankündigung überregional
There are no comments on this page.