NlC20141115

15.11.2014: Salon des preussischen Ikarus (Hamburg)



OT-Info


Wu Dao
Horner Weg 282, 22111 Hamburg

"Bring me some water and
Don't bring me wine
Turn off the light
Let it be time
Destroy all the airplanes
I'll sleep on the floor
We will dream no more."

- Sophie Hunger, "Travelogue"

Liebe Leute,
anbei die Einladung für die Novembersession aus Hamburg. Ich freue mich sehr auf euer zahlreiches Erscheinen, ob aus Hamburg oder anderen Domänen.
Fragen und Informationen kommen in oder aus dieser Veranstaltung.

Liebe Grüsse und bis bald,
Deniz

IT-Einladung


„Wir sind nicht auf der Welt, um glücklich zu werden, sondern um unsere Pflicht zu erfüllen.“
- Immanuel Kant


Hochverehrte Ancillae,
sehr verehrte Amtsträger,
werte Neugeborene,

viele Nächte sind vergangen, seitdem unsere goldene Stadt eine Plattform des Austausches, der Debatte und der Erkenntnis war. So ist es mein Bestreben, die Zeit des Friedens zu nutzen und den Verfall zumindest für eine Nacht zum Stillstand zu bringen.

Mit diesen Worten lade ich sie zu einem Salon ein, dessen Thematik die Ketten sein sollen. Einem jeden von uns wurden mit dem Emporhebung in die Camarilla Flügel verliehen, die ihn beschwingten und gleichzeitig auf ewig mit der unseren Gesellschaft verbanden. Aus diesem Grunde möchte ich Ihnen die Gelegenheit offerieren, im Beisein der Salongesellschaft zu ergründen, aus welcher Beschaffenheit die ihnen zugedachten Schwingen bestanden haben und fortan bestehen sollen.

So erhoffe ich von einem jeden braven Sohn und eine jede tugendhafte Tochter der Camarilla einen Akt, der die übrigen Anwesenden erkennen lässt, was für Flügel es sind, die ihm gegeben worden waren.
Ob dieser Akt eine Geschichte, ein Schauspiel oder ein Gegenstand sein mag, ist dem jeweiligen Gast überlassen. Nicht jedoch der Umstand, dass er etwas mit dem Vorstellenden zu tun haben möge und seinen Weg an die Ohren, Augen und Geister der Salongesellschaft finden soll, unabhängig davon, ob Hoffnung oder Leid, Träume oder Sorgen die Essenz des Aktes sind.

Zum Zwanzigsten Schlag der Uhr mögen die Pforten meines Salons für sie geöffnet sein. Dem Abend geziemend darf meine Person ihnen als Gastgeber mitteilen, dass Erscheinung und Gebaren der Würde eines Salons angemessen sein mögen.

Hochachtungsvoll,

Ismail Suredin,
Neugeborener aus dem Geblüt der Könige,
Sohn des Friedrich Wilhelm von Seydlitz,
Quirit Hamburgs

 

Kategorien: Sessionankündigung überregional
There are no comments on this page.