RitualBlutvertrag

●●●●● Blutvertrag


Durch dieses Ritual wird ein nicht auflösbarer Kontrakt geschaffen. Der Thaumaturg entwirft in langwierigen Ritualen über drei Nächte einen Vertrag zwischen zwei oder mehr Parteien mit seinem eigenen Blut. Nachdem die beiden Parteien diesen Vertrag mit jeweils ihrem eigenen Blut unterschrieben haben sind sie unauflöslich an diesen Vertrag gebunden. Die Wirkung erlischt erst, wenn der Vertrag erfüllt oder verbrannt worden ist. Wie die Wirkung des Rituals die Einhaltung erzwingt, bleibt der Phantasie der Spielleitung überlassen, es ist aber nicht unüblich, dass Dämonen erscheinen und die Einhaltung des Vertrages forcieren. Beide Parteien müssen erst bei Vertragsschließung zusammentreffen. Es können auch mehr als zwei Parteien durch diesen Vertrag gebunden werden; alle Parteien müssen unterzeichnen, damit der Vertrag seine Gültigkeit erlangt.
 

Kategorien: Thaumaturgieritual, Blutmagie-Kanon
There are no comments on this page.