RitualHerzAusStein

●●●●○ Das Herz aus Stein


Durch dieses Ritual wird das Herz des Anwenders zu Stein. Dazu muss er einen drei Zoll hohen Erdkreis von zwei Meter Durchmesser auf einem Untergrund aus natürlichem Stein formen –der Stein kann bearbeitet oder zusammengesetzt sein– und sich nackt auf dem Rücken in die Mitte legen. Dann platziert er eine Kerze mit einer Brenndauer von sieben bis neun Stunden auf der Brust über seinem Herzen und lässt diese herunterbrennen, bis sie von allein erlischt. Das brennende Wachs verursacht einen Punkt schwer heilbaren Schadens.

Die Auswirkungen eines Herz aus Stein sind: Der Anwender kann nicht gepflockt werden, der Gewissenswert sinkt auf eins (auf null, wenn er auf eins war), er kann Tierhaftigkeit Stufe 3, Auspex Stufe 2 und Präsenz Stufe 3 nur mit halben Wert (abgerundet) nutzen und wird in allem sehr emotionslos und unsensibel. Die Wirkung endet, wenn der Anwender einen Willenskraftpunkt ausgibt, aber spätestens mit dem Sonnenaufgang nach der folgenden Nacht.
 

Kategorien: Thaumaturgieritual, Blutmagie-Kanon
There are no comments on this page.