RitualMachtDerPyramide

●●●○○ Macht der Pyramide


Um ihre thaumaturgische Macht zu kombinieren, nutzen die Tremere ein Verknüpfungsritual. Dieses Ritual benötigt, dass jeder teilnehmende Tremere dieses Ritual kennt und es gleichzeitig ausführt und dass alle Teilnehmer sich physisch berühren. Der Anblick eines Tremerezirkels, der sich an den Händen berührt und wie aus einem Mund ein und die selben magische Worte singen, ist ein gar seltener und weist auf eine große anstehende Aufgabe hin. Sobald das Ritual beendet ist, potenziert es die Macht des Ritualleiters gewaltig. Aufgrund der hermetischen Gesetzmäßigkeiten dieses Rituals funktioniert es nur für Vampire des Clans Tremere. Dieses Ritual erfordert, dass jeder Teilnehmende für eine Dauer von 24 Stunden fastet und an einer rituellen Reinigung teilnimmt. Des weiteren muss jeder Teilnehmende eine Brosche aus menschlichem Gebein tragen, welche seine Haut durchsticht. Nachdem die Synchronisierung erfolgreich vollzogen wurde, kann der Ritualleiter von den Willenskraftpunkten der anderen für eine Nacht zehren. Er hat jedoch sieben Nächte Zeit, den gewünschten Effekt herbeizurufen. Die "geliehenen" Willenskraftpunkte sind sofortig aufgebraucht. Für einen thaumaturgischen Effekt steigt entsprechend der Anzahl der teilnehmenden Tremere entweder das verknüpfte Attribut um 1 oder der direkt wirkende Wert (wie z.B. beim "Lockruf der Flammen"). Mehrere Anwendungen des Rituals sind nicht kumulativ und die Vorzüge können nur für Pfadeffekte genutzt werden. Dieser Effekt hält für eine Woche an.
 

Kategorien: Thaumaturgieritual, Blutmagie-Kanon
There are no comments on this page.