RitualMalDesAmaranth

●●●●○ Mal des Amaranth


Durch dieses Ritual kann der Anwender einem Opfer für eine Nacht die Aura einer Diablerie anhängen. Hierfür muss der Thaumaturg einen Gegenstand seines Opfers besitzen, zu dem es engen Kontakt hat. Dann bringt der Anwender einen Vampir eigenhändig um und drückt den Gegenstand in die Leiche, bevor diese zu Staub zerfällt.

Nach Vollendung des Rituals zeigt das Opfer bis zum nächsten Sonnenaufgang für alle Formen der übersinnlichen Wahrnehmung (z.B.Auspex ●●○○○, Blutwandel u.ä.) die Aura eines Diableristen. Der Einsatz der Seelenmaske kann hierbei keine Abhilfe sein, obwohl eine höhere Stufe von Verdunklung oder ein mächtiges Ritual diese Aura verschleiern könnte.
 

Kategorien: Thaumaturgieritual, Blutmagie-Kanon
There are no comments on this page.