RitualNachtDerRotenHerzen

●●●●● Nacht der roten Herzen


Dieses Ritual muß der Spielleitung angesagt werden und erfordert mindestens einen Punkt frisches (oder per Ritual frisch gehaltenes) Blut des Opfers. Eine Spielleitung oder von der Spielleitung bestimmte Personen begeben sich mit dem Ausführenden zum Ort, an dem das Ritual abgehalten werden soll. Der Anwender trinkt das Blut und beginnt, rituell zu singen. Dies muss zu Beginn der Nacht, also bei Sonnenuntergang, geschehen. Der Gesang darf für nie länger als 5 Minuten unterbrochen werden; sollte dies dennoch geschehen, ist das Ritual gebrochen. Das Opfer spürt 10 Minuten nach dem Beginn, dass etwas nicht stimmt. Wenn das Ritual bei Sonnenaufgang noch läuft und der Anwender nicht mehr als 50 km vom Opfer entfernt ist, zerfällt das Opfer automatisch zu Staub. Hat das Opfer die 50km-Grenze überschritten, verschwindet das Gefühl der Angst. Dieses Ritual wirkt nicht auf Vampire, die Golconda ereicht haben.
 

Kategorien: Thaumaturgieritual, Blutmagie-Kanon
There are 4 comments on this page. [Show comments]