RochusVeit

Revision [163]

This is an old revision of RochusVeit made by Masin Al-Dujaili (Admin-Konto) on 2006-06-25 23:18:33.

 

Rochus Veit



Rochus Veit kam 2003 in die Domäne, um die Vorgänge um den Anschlag auf Gräfin Johanna Jacqueline-Leandra de Légat zu untersuchen, die Ancilla des Clans bis zu diesem Zeitpunkt. Er fand sich sehr schnell wieder in den Machtspielen zwischen Victor Albrecht Haberland, Vlad von Stolzenfels und AMWvJagow, die dann so rapide von den Freien Gangrel beendet wurden. Zusammen mit Freiherr Maximilian von Salm-Kyrburg und Graf Henry James von Moltke war er daran beteiligt, die Ordnung der Camarilla in der Domäne wiederherzustellen, bis er im August 2004 Opfer eines heimtückischen Anschlags wurde, an dem sowohl Tremere als auch Nosferatu beteiligt gewesen zu sein scheinen. Unter seiner Aufsicht fand die Organisation der ersten Pythischen Spiele in Deutschland seit dem Ende der Gildenkriege statt, die er leider nicht mehr miterleben konnte.
There are no comments on this page.