SamuelFitzpatrick

Samuel Fitzpatrick


Samuel Fitzpatrick, der Gangrelfürst über Brandenburg, ist die Nemesis Berlins -- im Herbst 2003 sammelte er sein Rudel Freie Gangrel um sich, um die Ahnen des Potsdamer Zirkels zu vernichten, die er der Kollaboration mit dem Sabbat verdächtigte. So lautet zumindest die offizielle Aussage nach dem Friedensschluß -- zuvor zeigte er ziemlich eindeutig seine Verachtung für die 'minderen Geblüter' der Camarilla und beanspruchte für sich und sein Blut die Herrschaft. Selbst dem tolerantesten Artgenossen stieß dies wie übelste Arier-Herrenrassen-Propaganda auf -- und tatsächlich orientierte sich ihre Mystik stark an den nordischen Germanen: Runen, Weissagungen und ähnliches gehörten alles in das Repertoire von Leif Dankwart, dem Hohepriester von Fitzpatrick.

In letzter Zeit häufen sich jedoch Hinweise, daß Fitzpatrick weniger von einem Herrenvampir hat als er von sich behauptet: In Brandenburg kam es wohl in der Vergangenheit, seit der Potsdamer Zirkel nicht mehr das Ruder in der Hand hält, vermehrt zu Zwischenfällen der unangenehmen Sorte: Sowohl die Tradition der Nachkommenschaft als auch die Tradition der Maskerade scheinen nicht mehr gewahrt zu werden. Wie lange wird die Camarilla noch zusehen können, bevor sie etwas unternimmt?
 

Kategorien: Charakter, Gangrel, Freie Gangrel
There are no comments on this page.