SchwerHeilbarerSchaden

Schwer heilbarer Schaden


Schwer heilbarer Schaden (SHS) stellt eine Schadensklasse im Spiel dar, die nur von sehr wenigen Charakteren verursacht werden kann. Innerhalb der Camarilla sind eigentlich nur die Gangrel und einige wenige sehr potente Tremere bekannt, die solche schrecklichen Wunden verursachen können, daß ihre Opfer diesen Schaden wenn überhaupt dann nur zu sehr geringen Anteilen absorbieren können.

Gangrel verursachen SHS mit den ●● Klauen des Wolfes aus der Disziplin des Gestaltwandels, also einer Kraft, die sogar einem jungen Gangrel relativ früh zur Verfügung steht. Tremere haben ein wenig mehr Auswahl, stehen aber vor dem Problem, auf einen entsprechenden Lehrer oder zumindest die Thesis der entsprechenden Blutmagie zuzugreifen. Die einzige Kraft, bei der ein Tremere nur vor einem geringen Problem des Erlernens steht ist der ●●●●● Blutkessel aus dem Pfad des Blutes -- dieser ist der Primärpfad der allermeisten Tremere.

SHS kann nur sehr langsam und unter hohem Blutaufwand geheilt werden: Charaktere können Stufen SHS nur in Höhe des Angriffswertes der Seelenstärke heilen. Außerdem benötigt jede geheilte Stufe fünf Blutpunkte.

Vgl. auch Normal heilbarer Schaden, Gesundheitsstufen
 

Kategorien: Glossar
There are no comments on this page.