TageBuch20030927

27.9.2003: Kampf gegen Mondkind


13 Artgenossen würden zurückkehren, hatte Igor aus den Karten gelesen. Voller Unruhe versammelten sich die Artgenossen Berlins unter der Führung der Gangrel Fray und William Allister-Thorne, um dem Übel, das Mondkind über die Stadt gebracht hat, ein Ende zu bereiten. Doch nur 12 fanden zusammen! Nach dem gefährlichen Marsch durch den Grunewald, in dem Werwölfe und wohl noch schlimmere Kreaturen ihr Unwesen treiben, stiegen sie in die Kiesgrube hinab, um sich den dort versammelten Gegnern zu stellen.

In dieser Nacht fand das Kind des Potsdamer Fürsten seinen endgültigen Tod, VioloStrasser. Brit Jaeger, die an diesem Abend zum ersten Mal den ihr verliehenen Namen Malgorzata führt, konnte jedoch ihre Aufgabe erfüllen und die ihr angetragene Asche in der Kiesgrube verstreuen.

Schwer verletzt und übel mitgenommen machten sich die wackeren Streiter wieder auf den Weg zurück, zurück in die Zivilisation -- als LouisLeChampagne und Andreas von Barsing verspätet zu den Artgenossen stießen. Und so erfüllte sich die Prophezeiung Igors.
 

Kategorien: Sessionbericht, Bitte ergänzen
There are no comments on this page.