TageBuch20070323

23.03.2007 : Gegenwart und Zukunft


Neshaid Hakim Al-Assam hatte, mit Unterstützung seiner Clansschwester Luisa Jael Graves, zu einer kleinen Unterweisung der Unwissenden zum Thema 'Weissagung und Orakel' eingeladen.

Das Thema schien entgegen aller Erwartungen unter den Artgenossen Berlins und Potsdam doch auf einiges Interesse zu stoßen. Denn sehr zum Erstaunen der Gastgeber traf, wenn auch sehr verspätet, eine sowohl überaus große als auch abwechslungsreiche Gästeschar ein. Zu dieser gehörten im folgenden Beate Güldenberg, Larissa Fiebig, Thorben William Maria Jack, Leandra Feodora Lilienfein, zwei neue Gangrel namens Raff und Gerb, Viktor Gideon Alburn mit seinem Sohn Aaron Lynenkamp, die Toreador Angelique de Bonvallé und Elena de St.-Etienne, Wilhelm von Miller, der Ventrue-Ancilla Freiherr Maximilian von Salm-Kyrburg mit seinem Sohn Richard Otto von Trutzfeld sowie ein Ravnos namens Igor.

Dabei begann der Abend sehr ruhig mit einer Einführung in verschiedenartige Orakelpraktiken wie Vogelschau, Numerologie und Pendeln.

Vieles wurde auch sofort vorgeführt und ausprobiert, wie etwa die Stichomantie, eine Weissagungsmethode, die sich besonders unter zu Hilfenahme des deutschen Beamtengesetzbuches als überaus erhellend erwies.

Allerdings gab es auch einige für den ein oder anderen sehr beunruhigende Blicke in die Zukunft [...]. Gern wurde von vielen Gästen auch die Kunst des Herrn Igor im Kartenlegen in Anspruch genommen, wobei die meisten mit seinen Prophetien durchaus zufrieden schienen. Seine Vertrauenswürdigkeit ist aber durchaus nicht unbestritten.

Genauso entspannt wie der Abend begonnen hatte, endete er dann auch. Sehr zur Erleichterung der Gastgeber zog auch Frau Güldenberg auf ihren eigenen zwei Beinen davon (ein lang entbehrtes Schauspiel), was man wohl sowohl dem schwerbewaffneten Tremere-Ghul Sky, als auch der Anwesenheit von Herrn von Salm-Kyrburg zu verdanken hatte.
 

Kategorien: Sessionbericht
There are no comments on this page.